HOME > INSEL THASSOS > INSEL THASSOS

INSEL THASSOS

Thassos liegt im Nordosten Griechenlands im Thrakischen Meer und ist mit 390km. die neuntgrößte Insel Griechenlands und eine der größten Inseln der Nordägäis. Eine asphaltierte 100km lange Straße führt rund um die gebirgsreiche Insel, Fichtenwälder und alte, silbrige Olivenhaine haben ihr den Beinamen „der grüne Smaragd“ verliehen. Die 16.000 Einwohner leben hauptsächlich vom Tourismus.

Neben dem Tourismus sind Oliven und Honig die Haupteinnahmequellen der Thassioten. 10 Prozent des griechischen Honigs stammen von der Insel – aus gutem Grund: Er ist sehr zu empfehlen. Die häufig liebevoll bemalten Bienenkästen prägen das Gesamtbild der Landschaft. Vereinzelt gibt es noch Viehzüchter auf Thassos, die mit ihren Ziegen und Schafen durch die Berge ziehen. Von Bedeutung für die Wirtschaft ist zudem der Marmor, der aus diesem griechischen Paradies in die ganze Welt exportiert wird.

Wassersportmöglichkeiten, Tavernen und Bars laden in den Städten und an den Stränden der Insel zu einem aktiven Urlaub ein. Doch obwohl touristisch erschlossen, wirkt die Natur unberührt und ursprünglich, Traditionen werden in den Dörfern noch gepflegt – wer Ruhe sucht, findet sie in den Bergen von Thassos.

DAS WETTER AUF THASSOS

Auf Thassos herrscht ein subtropisches Mittelmeerklima. Die Saison dauert von April bis Oktober. Die Lufttemperatur liegt bereits im April bei ca. 22°C. Im Sommer wird es im Durchschnitt 33°C warm, an Spitzentagen sind aber auch Temperaturen bis zu 40°C möglich. Baden kann man ab Mai, die Wassertemperatur beträgt dann schon 18°C. Im Sommer ist das Wasser mit ca. 27°C angenehm warm.

Mehr Infos zur Insel Thassos auf Wikipedia